Aktuelle Termine

Ökumenische Fahrradwallfahrt

Gemeinsam als Christen unterwegs sein, Ökumene leben, Gemeinschaft erfahren – das war das Motto einer Reihe von Touren in den Jahren 2014 bis 2017. Im Blick war das Reformationsjubliläum 2017, das ökumenisch gefeiert wurde. Die erste Ökumenische Fahrradwallfahrt fand vom 1. bis 3. Mai 2014 statt. 53 Radfahrerinnen und Radfahrer aus katholischen und evangelischen Kirchengemeinden verschiedener Orte, z.B. aus Saffig, Plaidt, Ochtendung, Andernach, Kobern-Gondorf, Polch, machten sich auf den Weg. Von Winningen an der Mosel bis Mainz, mit Stationen u.a. in Stolzenfels, Boppard, Kaub, Bingen, Wiesbaden, ca. 130 km am Rhein entlang. Geistliche Impulse mit Liedern und Gebeten gestalten den gemeinsamen Weg, der in Mainz mit einem Gottesdienst in der Christuskirche endete.

Am 9. Mai 2015 ging es (nicht mit dem Rad, jedoch) mit dem Bus nach Worms. „Auf den Spuren Luthers“ wandelten rund 30 Teilnehmende in jener Stadt, in der Martin Luther 1521 vor dem Reichstag und dem Kaiser seinen berühmten Satz gesagt haben soll: „Hier stehe ich, ich kann nicht anders.“

2016 ging es dann wieder aufs Fahrrad: 2.-5. Juni 2016 wurde eine Ökumenische Fahrradwallfahrt über Eisenach und Erfurt nach Weimar durchgeführt (rund 130 km mit 43 „Fahrradpilgern“).

Im Reformationsjubiläumsjahr 2017 war das Ziel der großen Abschlusstour (14. bis 18. Juni 2017) die Lutherstadt Wittenberg. Die Tour verlief mit 42 Teilnehmenden rund 180 km weit über Eisleben, Mansfeld, Halle/Saale. In Wittenberg hat Luther im Jahr 1517 seine Thesen zur Kirchenreform angeschlagen.

Fahrradwallfahrt JH Wiesbaden - Kopie

Ökumenische Fahrradwallfahrt 2014 – Ankunft an der Jugendherberge Wiesbaden

Veranstaltet wurden die Touren von den Dekanaten Maifeld-Untermosel und Andernach-Bassenheim sowie der Evangelischen Kirchengemeinde Plaidt.

Ob es über das Reformationsjubiläumsjahr 2017 hinaus weitere Touren gibt…?

Jedenfalls wird auch zukünftig ÖKUMENE bei uns großgeschrieben!

Weitere Infos bei Pfarrer Michael Stoer .